Androforce - Pri Pharma

Androforce

Komplexes Kräuterpräparat zur Aufrechterhaltung der sexuellen Aktivität. Das Medikament enthält Yohimbe-Extrakt, Zinkdioxid und Ginseng-Extrakt.

Yohimbinhydrochlorid hat eine einzigartige stimulierende Wirkung auf den Körper und wird aktiv zur Wiederherstellung der Potenz bei Männern eingesetzt. Yohimbin blockiert eine Reihe von Rezeptoren, die für die Verringerung der Synthese von Adrenalin, Noradrenalin und Serotonin verantwortlich sind. Dadurch wird eine hohe Konzentration dieser Neurotransmitter im Körper aufrechterhalten. Ihre koordinierte Wirkung auf das Zentralnervensystem führt zu einer allgemeinen Erregung des Körpers, einer Erweiterung des Blutgefäßlumens und einer teilweisen Entspannung der glatten Muskulatur. Eines der Ergebnisse dieser Prozesse ist der Blutfluss in den Beckenbereich, einschließlich der Schwellkörper des Penis. Somit bekämpft Yohimbin umfassend sexuelle Störungen, indem es die für die sexuelle Erregung verantwortlichen Wirbelsäulenzentren stimuliert und für den für die Erektion notwendigen Blutfluss sorgt. Darüber hinaus stimuliert Yohimbin die körpereigene Testosteronsynthese.

Ginseng-Extrakt stimuliert das Zentralnervensystem, hat eine allgemein tonisierende, blutdrucksenkende und blutzuckersenkende Wirkung. Verbessert den Appetit, steigert den Blutdruck, die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, stimuliert die Sexualfunktion; reduziert allgemeine Schwäche, erhöhte Müdigkeit und Schläfrigkeit; senkt Cholesterin und Blutzucker, aktiviert die Aktivität der Nebennierenrinde. Die pharmakologische Aktivität beruht auf dem Gehalt an Triterpenglykosiden (Panaxoside, Panaquilon, Panaxin), ätherischen und fetten Ölen, Pektinsubstanzen, Vitaminen, Mikro- und Makroelementen sowie Phytoöstrogenen und Daucosterol. Anwendungsgebiete: bei arterieller Hypotonie (niedriger Blutdruck), neurasthenischem Syndrom, asthenischem Syndrom, körperlicher und geistiger Müdigkeit, der Rekonvaleszenzphase nach langen und schweren, auch infektiösen Krankheiten, zur Normalisierung der erektilen Funktion, bei verminderter Libido oder instabilen Erektionen .

Zink – Eine externe Zinkergänzung führt zu einem erhöhten Testosteronspiegel, einem luteinisierenden Hormon (Jalali GR et al, 2010). Darüber hinaus verhinderte die vierwöchige Einnahme von Zinkpräparaten den Rückgang des Testosteronspiegels bei anstrengender körperlicher Betätigung (Kilic M et al., 2006).

Das Medikament wird einmal täglich 1 Kapsel eingenommen. Es wird empfohlen, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren.